AGBs für Fotokurse der Wiener Fotoschule

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Fotokurse und Seminare der Wiener Fotoschule

 

1. Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt online per Formular auf www.wienerfotoschule.at  oder per E-Mail. Der Teilnehmer erhält im Anschluss eine Anmeldebestätigung per E-Mail.

2. Kursgebühr
Die Gebühr richtet sich nach dem veröffentlichten Programm und beinhaltet 20% Umsatzsteuer. Die Kosten der Anreise sind nicht durch die Kursgebühr gedeckt. Mit Erhalt der Auftragsbestätigung ist der Seminarplatz verbindlich reserviert. 2 Wochen vor dem Seminardatum erhalten Sie die Rechnung. Der volle Seminar-Beitrag muss bis spätestens 3 Tage vor dem Seminardatum auf dem Konto der Wiener Fotoschule eingegangen sein. Bei einer Anmeldung weniger als 7 Tage vor Kursbeginn ist die volle Gebühr zu entrichten. Ohne Auftragsbestätigung der Wiener Fotoschule und ohne erfolgte Zahlung besteht seitens des Teilnehmers kein Anspruch auf Teilnahme am Kurs.
 

3. Rücktritt
Bei Rücktritt bis 2 Wochen vor Beginn des Kurses erhalten Sie den vollen Betrag zurück. Bei einem späteren Rücktritt werden folgende Bearbeitungs-pauschalen berechnet: Bis zum 7. Tag vor Kursbeginn 50% der Kursgebühr, danach 100% der Kursgebühr Stornogebühr. Bei einer Stornierung am Tag des Kurses wird die volle Kursgebühr berechnet. Die Teilnahme einer Ersatzperson oder die Umbuchung auf einen anderen Termin ist nach Absprache möglich. Der Rücktritt bzw. die Teilnahme einer Ersatzperson muss in schriftlicher Form erfolgen. Maßgebend ist hierbei das Eingangsdatum der Rücktrittserklärung bei der Wiener Fotoschule. 

4. Leistungsumfang
Die Veranstaltungsinhalte ergeben sich aus den Beschreibungen in der Ausschreibung. Für die Durchführung wetterabhängiger Veranstaltungen kann keine Gewähr gegeben werden.
 

5. Durchführungsänderungen
Die Wiener Fotoschule  behält sich vor, eine Veranstaltung zu verschieben oder zu stornieren, falls die aktuelle Wetterlage eine Durchführung des Kurses nicht zulässt oder andere Gründe (z.B. Krankheit des Referenten, ungenügende Teilnehmerzahl) vorliegen. Die Teilnehmer werden hiervon telefonisch in Kenntnis gesetzt. Bereits bezahlte Entgelte werden erstattet. Ein weitergehender Schadenersatzanspruch ist ausgeschlossen. Ebenso behalten wir uns vor, einzelne Programmpunkte vor Ort aufgrund äußerer Umstände zu streichen oder kurzfristig zu ändern. Die Trainer können auch kurzfristig aus organisatorischen Gründen getauscht werden.

6. Haftung
Die Teilnahme am Kurs erfolgt auf eigene Gefahr. Die Wiener Fotoschule kann nicht für selbstverschuldete Schäden an der Ausrüstung (Foto u.a.) der Teilnehmer haftbar gemacht werden. Ferner übernimmt Wiener Fotoschule keine Haftung für die Ausrüstung der Teilnehmer bei Diebstahl oder Verlust. Wiener Fotoschule haftet nur nach den gesetzlichen Bestimmungen bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit durch Wiener Fotoschule. Soweit keine vorsätzliche Vertragsverletzung vorliegt, ist die Haftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Wiener Fotoschule haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern schuldhaft eine wesentliche Vertragspflicht durch Wiener Fotoschule verletzt wurde. In diesem Fall ist die Haftung  auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.

 

7. Haftung von Teilnehmern für Ausrüstung von Wiener Fotoschule
Sollten Kursteilnehmern DSLRs, Objektive oder sonstiges Zubehör von der Wiener Fotoschule zur Verfügung gestellt werden, haften diese auch bei leichter Fahrlässigkeit für Schäden an diesen Geräten. Im Versicherungsfall begrenzt sich die Haftung auf den von der Versicherung von der Wiener Fotoschule nicht übernommenen Anteil.
 

8. Urheber- und Persönlichkeitsrechte
Alle im Laufe des Kurses zur Verfügung gestellten Arbeitsmaterialien dürfen nicht – auch nicht auszugsweise – ohne Einwilligung von Wiener Fotoschule vervielfältigt oder veröffentlicht werden. Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass Teil- und/oder Ganzbildaufnahmen, die während der Durchführung des Kurses gemacht werden, zur Veröffentlichung in sämtlichen Medien (Internet, Print, TV) verwendet werden dürfen.
 

9. Verwertungsrechte
Die von den Kursteilnehmern im Laufe des Kurses erstellten Bilder sind ausschließlich für den nicht-kommerziellen Gebrauch bestimmt. Jede gewerbliche Nutzung bedarf einer schriftlichen Zustimmung der Wiener Fotoschule.