Fotoreise Lofoten im Herbst

Die Lofoten – ein Inselarchipel der ganz besonderen Art. Über dem Polarkreis gelegen, verzaubern diese Inseln mit einer imposanten und einzigartigen Kulisse. Wilde subarktische Landschaften, mächtige schroffe Bergen mittem im Meer gelegen und dazwischen immer wieder kleine charmante Fischerdörfer und traumhafte Küsten - so präsentieren sich die Lofoten. Besonders im Herbst wissen die Inseln zu verzaubern. Zartes Herbstlicht, bunt leuchtendes Laub und bei günstiger Witterung tanzen in der nacht bereits die ersten Nordlichter.
Perfekte Voraussetzungen für ein abwechslungsreiches Nordland-Portfolio! Neben der Landschaftsfotografie und den Farben des subarktischen Herbstes bietet sich auf dieser Reise bei entsprechender Witterung auch die Chance auf Nordlichtfotografie.
Im Zuge von Tagesausflügen zu den Highlights der Inseln, bei einer Seeadlersafari und möglichen Nordlicht-Fotosessions lässt sich das norwegische Archipel der Lofoten in all seiner Vielfalt perfekt in Szene setzen.

Gemeinsam mit Marc Graf geht es im hohen Norden Norwegens aus Motivsuche.

 

 

Programm

1. Tag: Wien - Narvik - Svolvaer
Flug nach Evenes/Narvik und Weiterreise in unsere gemütlichen und modernen Holzhäuser, die wir in der kommenden Woche als Stützpunkt nutzen.

2. - 6. Tag:
Lofoten
Wir unternehmen Tagesausflüge auf die einzelnen Inseln der Lofoten und widmen uns der anspruchsvollen Landschafts- und Naturfotografie, sowie der Stadtfotografie zur blauen Stunde. Strände und Steilküsten laden zum Spiel mit der Verschlusszeit ein, die bunt verfärbten Wälder im Inselinneren locken mit leuchtend Gelb und sattem Rot. Fischerdörfer und kleinere Städte versprühen typisch norwegischen Charme. Im Zuge einer Bootstour bietet sich uns die Gelegenheit mit etwas Glück Seeadler aus nächster Nähe zu fotografieren.
Je nach Witterung nutzen wir die Abende und Nächte auch einmal zur Nordlichtfotografie! (4x F)

7. Tag: Lofoten - Narvik - Wien
Rückfahrt zum Flughafen in Narvik und Flug nach Wien (F)

 

Wichtige Zusatzbemerkungen:

Das Motto der Reise lautet "Weniger, ist mehr" - wir verbringen mehr Zeit an wenigen ausgewählten Orten und widmen uns intensiv der Fotografie.

Bei günstiger Witterung gibt es vor Ort die Möglichkeit einer Seealder-Safari per Boot. Da es sich um Wildtiere handelt kann keine Sichtungsgarantie gegeben werden.

Mitte September ist bereits eine gute Zeit um Polarlichter sehen zu können. Wann, wo und ob diese Auftreten ist nicht prognostizierbar. Ihr Reiseleiter informiert sie diesbezüglich im Vorfeld der Reise.

 

 

 

Fotografische- und Reiseleitung

Marc Graf

Teilnehmerzahl: 6 - 12 Personen

Anmeldeschluss: rasche Anmeldung wird empfohlen

Lofoten im Herbst