Wildlife Photographer of the Year 2018 – Österreichischer Fotograf unter den Preisträgern

Marc Graf, österreichischer Fotograf und Filmer, ist Preisträger beim renommiertesten Naturfotografie-Wettbewerb der Welt, dem Wildlife Photographer of the Year 2018.

Der Fotograf
Der aus Steyr/Oberösterreich stammende Naturfotograf, Filmer und diplomierte Ökologe Marc Graf wurde heuer beim 54. Wildlife Photographer of the Year mit seiner Aufnahme eines jungen Braunbären unter die besten Naturfotografen des Jahres gewählt.  Das Foto wurde am Mittwoch 17.10.2018 im Naturhistorischen Museum London prämiert, die Ausstellung wurde am Freitag 19.10. ebenfalls im NHM in London eröffnet.

 

Der Fotograf
Der aus Steyr/Oberösterreich stammende Naturfotograf, Filmer und diplomierte Ökologe Marc Graf wurde heuer beim 54. Wildlife Photographer of the Year mit seiner Aufnahme eines jungen Braunbären unter die besten Naturfotografen des Jahres gewählt.  Das Foto wurde am Mittwoch 17.10.2018 im Naturhistorischen Museum London prämiert, die Ausstellung wurde am Freitag 19.10. ebenfalls im NHM in London eröffnet.

Der Wettbewerb

Mit mehr als 48.000 Einsendungen zählt der Wettbewerb zu den größten und wichtigsten Wettbewerben der Naturfotografie, die Veranstaltung in London wird auch als der „Oscar“ der Naturfotografie bezeichnet.

Die prämierten Bilder zählen zu den wichtigsten Publikationen des Jahres, die dazugehörige Ausstellung ist als Wanderausstellung konzipiert und wird in weiterer Folge auf allen 6 Kontinenten Millionen Besucher zählen.

Das prämierte Bild

Das Bild mit dem Titel „Bear territory“ zeigt einen jungen Braunbären in einem mitteleuropäischen Mischwald, aufgenommen mittels Weitwinkelobjektiv und Spiegelreflexkamera in Slowenien. 

Mehr als drei Jahre arbeitet der Fotograf, gemeinsam mit seiner Partnerin Christine Sonvilla, ebenfalls Fotografin und Ökologin, bereits an einem Multimedia-Projekt zum Thema Großraubtiere in Mitteleuropa. Mittels einzigartiger Bildsprache zeigen sie in noch nie gesehen Bildern Großraubtiere in ihrem Lebensraum und wollen so auf die derzeitige Situation großer Beutegreifer in Zentraleuropa und den Konflikten mit Menschen und Wirtschaft hinweisen. Ihre Arbeit wurde im Juni 2018 im renommierten National Geographic Magazin als Titelgeschichte veröffentlicht, mehrere Ausstellungen, darunter eine großformatige Outdoor-Ausstellung im April 2018 in Admont, zeigen ihre Bilder in der Öffentlichkeit.

Bildrechte & Nutzungsrechte 

Die Bildrechte verbleiben beim Fotografen (Marc Graf). Die Nutzung der mitgeschickten Fotografien beschränkt sich auf eine einmalige Nutzung und darf nur im Zusammenhang mit der Pressemeldung zum WPY 2018 verwendet werden.Bei Verwendung der Bilder folgendes Copyright verwenden:

© Marc Graf / Sonvilla-Graf OG

» mehr Info