Buchbesprechung Vierfarben Verlag

Rezensionen zu den Büchern: Digitale Fotografie (Marion Hogl), Kreatives Fotografieren (Harold Davis) und Der Fotokurs für junge Fotografen (Güner Hauschild)

Digitale Fotografie – die umfassende Fotoschule von Marion Hogl


Dieses Buch ist für Einsteiger bestens geeignet. Alle Fachbegriffe werden umfassend erklärt. Auch versierte Fotografen können hier neue und genaue Informationen über die Grundlagen der Fotografie nachlesen. In diesem Buch kann man immer wieder nachschlagen und findet detaillierte Informationen zu allen Bereichen der Fotografie.
In Teil Zwei geht es um viele Aspekte der Bildgestaltung. Oft konzentrieren sich Fotografen nur auf die Technik und vernachlässigen die Bildgestaltung. Diese wird ausführlich und in vielen Genres der Fotografie vorgestellt und mit exzellenten Fotos illustriert.
Durch die leicht verständliche Schreibweise und die schönen Infografiken ist dieses Buch sowohl für Anfänger sowie für fortgeschrittene Fotografen sehr zu empfehlen.

Kreatives Fotografieren von Harold Davis
Viele Fotografinnen und Fotografen in meinem Freundeskreis reden immer wieder von Mega-Pixel, Dynamikumfang und vielem mehr. Neben diesen technischen Diskussionen kommt die Bildgestaltung oft zu kurz.  
Allen FotografInnen, die Ihre persönliche Bildsprache weiterentwickeln wollen, sei dieses Buch empfohlen. Harold Davis zeigt Schritt für Schritt, wie Fotografie kreativ eingesetzt werden kann.  Sei es durch ungewöhnlich lange Verschlusszeiten oder bei außergewöhnlichem Wetter.  Harold Davis ermutigt zu Übungen, die die Inspiration wecken. Dieses Buch können Sie immer wieder zur Hand nehmen und neue Aspekte entdecken. Abschließend gibt es noch Übungen, um Sie gezielt an kreative Fotografie heranzuführen.
Anhand von Checklisten werden verschiedene Herausforderungen gestellt. Diese fotografische Reise wird von vielen Übungen begleiten, die uns an das Ziel führt: Bessere Bilder


Der Fotokurs für junge Fotografen – Güner Hauschild
Als Geschäftsführer der Wiener Fotoschule lese ich sehr viel Fachliteratur. Kinder fotografieren mit großer Leidenschaft. Durch die sozialen Medien werden die Ansprüche immer höher. Günter Hauschild hat das Buch sehr verständlich und leicht lesbar geschrieben. Es führt die Kinder Schritt für Schritt in die faszinierende Welt der Fotografie. Kleine Fotoprojekte sollen die Fantasie der Kinder anregen und sie zum Ausprobieren animieren. Abschließend werden Bildbearbeitung und die Verteilung in den sozialen Netzwerken gezeigt. Wenn Sie ein Geschenk für ihr Fotografie-interessiertes Kind oder Enkelkind suchen, sind Sie mit diesem Buch fündig geworden.


 

Nach oben