Zum Hauptinhalt springen

Magische Momente Pferdefotografie - Ein Blogbeitrag von Elke Honomann

Elke hat uns einen Bericht vom Pferdeworkshop vom 5.9.2020 am Neusiedlersee gesandt.

Magische Momente Pferdefotografie

Seit Wochen freue ich mich nun schon auf diesen Termin, bin gleichzeitig gespannt, neugierig, vielleicht auch ein wenig skeptisch, ob ich mir – als relativer Fotoneuling – nicht zu viel zumute.

Pferde in Bewegung ?  Puh, das könnte eine Herausforderung werden … Hoffentlich wird wenigstens das eine oder andere Bild scharf …

Gedanken dieser Art verblassen rasch – zu beeindruckend ist die Landschaft im Seewinkel, das Wetter perfekt …; mein Gott – wie lange war ich privat schon nicht mehr in dieser Gegend.

Von zwitschernden Staren begrüßt, von der WS Leiterin Nicole Loewy im Reiterhof Sonja in Apleton herzlich empfangen, und dann noch dazu die netten Workshop Teilnehmer – all das lässt meine erste Befangenheit und Nervosität umgehend verschwinden.

Wir alle haben dasselbe Ziel, einen tollen Fotonachmittag / Abend mit majestätischen Tieren zu verbringen –  das verbindet.

Nach einem Kennenlernen und Theorieteil betreffend Pferdefotografie geht es weiter zu einem kleinen See – verschiedene Vögel scheinen am Wasser beinahe zu tanzen, segeln an der Wasseroberfläche, laufen durch den seichteren Teil, rascheln im Schilf.

Und dann erscheinen sie; beinahe wie aus dem Nichts, unsere Hauptakteure – 2 wunderschöne Pferde, erhaben im Gang, eindrucksvoll in ihrer gesamten Erscheinung.

Ihre beiden Besitzerinnen und eine weitere  Reiterin sind betreffend ihrer Kleidung farblich mit den Tieren abgestimmt, reiten geduldig mehrmals dieselbe Strecke für uns, lassen die Tiere steigen, Posen im Schilf und am und im Wasser, nur um uns allen die Möglichkeit von stimmungsvollen und für uns perfekten Bildern zu geben.

Pferde und Reiterinnen scheinen eine einzigartige Verbindung zu haben, Vertrauen, gegenseitige Wertschätzung und Freundschaft.

Und immer wieder gibt uns unsere WS Leiterin Nicole hilfreiche Tipps betreffend Aufnahmeort, Blickwinkel, Kamera Einstellungen etc. – man weiß sofort, wovon sie spricht, ihre Erfahrung betreffend Fotografie gibt sie an uns weiter, allgemein verständlich und unkompliziert formuliert.

Schon die Aufnahmen bei Tageslicht begeistern mich;  die Spiegelungen im Wasser, die Tropfen beim Traben / Galoppieren;  richtig einzigartig wird es mit dem Streiflicht und bei Einsetzen des Sonnenunterganges, diese großartige Stimmung lässt  sich schwer in Worte fassen – das Farbenspektrum des Himmels umfasst  alles -  von Rot, Orange und Rosa … einzig schade, dass diese Stunden wie im Flug vorbei gehen.

Beim gemeinsamen Abendessen in Apleton  lassen wir die vergangenen Stunden Revue passieren, etwas wehmütig, aber auch beschwingt von diesem magischen Erlebnis trete ich die Heimreise an … aber eines weiß ich sofort: Ich komme wieder, versprochen ! „

Vielen Dank an Elke für den tollen Artikel.