Zum Hauptinhalt springen
Tulpenblüte in Holland

Fotoreise

Tulpenblüte in Holland

Kommen Sie mit zu der Frühjahrstour ins Land der Tulpen und der Mühlen. Jetzt erstrahlen die Blumenfelder in leuchtenden Farben. Für Fotografen bietet die Tulpenblüte eine ganz besondere Möglichkeit die holländische Landschaft einzufangen. Doch das Land hat noch viel mehr zu bieten. Mühlen, die sich im Wasser spiegeln, alte Stadtviertel mit Grachten und Brücken oder auch moderne Skylines. Doch immer wieder werden uns die Klischees einholen, die Tulpen und die Windmühlen. Fotografenherz, was willst du mehr. Der Frühling ist die schönste Zeit für eine fotografische Reise durch Holland.

>> Zur Fotoreise Holland anmelden

  • Mi, 26.4.

    Ankunft per Nightjet oder Morgenflug in Amsterdam. Wir werden nach einem ausgiebigen Brunch, je nach Ankunftszeit, die Stadt der Grachten kennenlernen. Die vielen Brücken und Spiegelungen bieten besondere Motive. Vom Rijksmuseum bis zum Stadtviertel Jordaan werden wir besondere Stadtszenen und Motive entdecken. Den Tag beschließen wir mit der blauen Stunde.

     

    Do, 27.4.

    Wir genießen den Sonnenaufgang in Kinderdijk, lange bevor andere Touristen kommen. Es heißt also zeitig aufbrechen! Ein ruhiger fotografischer Morgen erwartet uns. Hier stehen die vielleicht bekanntesten Windmühlen Hollands. Eine Gruppe von 19 Windmühlen spiegelt sich im Wasser und lässt das Fotografenherz höherschlagen.

    Danach fahren wir in den weltberühmten Keukenhof in der Region Bollenstreek. Normalerweise sind die Millionen blühenden Tulpen Anziehungspunkt für ebenso viele Touristen. Der Park ist ein absolutes Highlight und ein Eldorado für Blumenliebhaber wie für Fotografen. Am Nachmittag werden wir durch die bunten Felder der Umgebung fahren und die Formen der Blumenlandschaften und die Details der Tulpen einfangen. Am Nachmittag geht es nach Haarlem. Hier spiegelt sich die Molen de Adriaan mit der Hafenkulisse im Wasser, perfekt zu der blauen Stunde.

     

    Fr, 28.4.

    Nach dem Frühstück geht es nach Alkmaar. Hier findet jeden Freitagvormittag der traditionelle Käsemarkt statt. Natürlich ist der Markt heute für Touristen inszeniert, trotzdem gibt es jede Menge spannender Fotomotive zu entdecken und auch die Stadt bietet viel für uns Fotografen.

    Am Nachmittag besuchen wir das Freilichtmuseum Zaanse Schans. Die historischen Windmühlen und Werkstätten sind eine Zeitreise in vergangene Zeiten. Nach einem Abendessen werden wir den Sonnenuntergang abwarten und das Abendlicht einfangen.

     

    Sa. 29.4.

    Zwischen Alkmaar und Den Helder liegt das größte zusammenhängende Blumenzwiebelgebiet der Niederlande. Wir werden heute eine ca. 10 km lange Wanderung machen und die endlosen Tulpenfelder zu Fuß, aber auch mit dem Auto erkunden.

    Wenn das Wetter passt, können wir zu besonders schöne Plätze zum Sonnenuntergang zurückkehren.

     

    So, 30.4.

    Heute ist noch einmal die Möglichkeit den Sonnenaufgang in Zaanse Schans oder in den Tulpenfeldern zu genießen. Am Morgen ist der Ort noch ruhig und wir können noch in aller Stille und Stativ aufbauen und Langzeitbelichtungen machen.

Inkludierte Leistungen:

  • Transport vor Ort
     
  • Verpflegung wie tageweise angegeben (F=Frühstück)

  • Eintritte: Keukenhof, Zaans Schans

  • ARR-Reiseleitung und fotografische Betreuung durch Bernhard Brenner

Nicht inkludierte Leistungen:

  • Anreise (kann auf Wunsch durch ARR organisiert werden – wir empfehlen nightjet oder alternativ Morgenflug nach Amsterdam)
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Reise- und Stornoversicherung

 Termine

Mi, 26.04.2023 - So, 30.04.2023

09:00-12:00 Uhr
in 2161 Keukenhof

max. 7 Teilnehmer

€ 1.720,00

BESSER FOTOGRAFIEREN

Online Fotokurs

mehr erfahren

 Veranstalter

ARR Reisen | Natur.Kultur.Foto
Kainzstraße 12/2
3512 Mautern
+43-(0)2732-22312

info[at]arr.at

zur Website 

 Kooperationspartner

Wiener Fotoschule
Reithofferplatz 16/1
1150 Wien
+43 1 924 75 98
zur Website 

 Trainer

Bernhard Brenner