Zum Hauptinhalt springen
Fotoreise Lissabon und Porto

Fotoreise

Fotoreise Lissabon und Porto

Karl Füsselberger reist seit vielen Jahren nach Portugal und führt Euch durch die malerischen Städte Porto und Lissabon. Die abwechslungsreiche Tour bietet Fotografen eine Fülle an Motiven und ist sehr anstrengend, da wir viele Wege zu Fuß zurücklegen. Aus diesem Grund ist eine Grundkondition erforderlich.

Neben Lissabon ist Porto wirklich eine der schönsten Städte Portugals und für Fotografen eine Fundgrube an einzigartigen Motiven. Als jemand, der schon in beiden Städten war, kann ich ganz klar sagen, dass Porto sich nicht hinter Lissabon verstecken muss. Beide Städte spiegeln die Vielfalt Portugals wider und sind doch so verschieden.

Städtereisen nach Lissabon führen in eine lebhafte Metropole, die bereits in der Antike Anziehungspunkt vieler Völker war. Heute begeistern sich Fotografen vor allem für die pittoreske Altstadt mit ihren Azulejofliesen-Fassaden und engen Gässchen. Im Stadtteil Belém sind der Torre de Belém und das Hieronymus-Kloster nicht nur UNESCO-Weltkulturerbe, sondern auch prägnante Wahrzeichen der Stadt, die Ihren Urlaub in Lissabon unvergesslich machen.

Fado, Cafés und eine abwechslungsreiche Küche, melancholische Fado-Musik, die in den Kneipen und Cafés gespielt wird, bestimmen das kulturelle Leben der Stadt. Unser Hotel liegt im Stadteil Chiado und ist für unsere Unternehmungen der ideale Ausgangspunkt. Wir sind direkt an der Metro, weiters sind die historische Straßenbahn und die meisten Ziele sowieso fußläufig zu erreichen.

Porto, die Metropole am Douro wird auch die Stadt der Brücken genannt. Die historische Altstadt Riberia ist Weltkulturerbe und drängt sich an den Fluß, der die Stadt durchzieht. Man flaniert durch enge Gassen, steigt über viele Steinstufen mal bergauf, mal bergab. Die schmalen Häuser mit den kleinen Balkonen und hölzernen Fensterläden lassen erahnen, wie die ansässigen armen Fischer früher hier gelebt haben.

Auf der anderen Seite des Douro liegt Vila Nova de Gaia. Von hier aus kann man mit der 2011 erbauten Gondel bequem auf den Teleferico de Gaia hinauffahren, wo einem die Stadt buchstäblich zu Füßen liegt. Ein weiteres Highlight der Stadt ist die Ponte Dom Luis I. Diese eindrucksvolle Bogenbrücke ist ganze 385 Meter lang. Das Besondere an ihr ist ein Kuriosum: Sie ist nicht nur aus Eisen gebaut, sondern auch mit Gold aus der Kolonie Brasilien!

Im 18. Jahrhundert florierte der Handel mit Portwein und auch heute sollte man ihn sich bei einem Besuch nicht entgehen lassen. Es gibt die in der Flasche gereiften Ruby Ports und die im Fass gereiften nennt man Tawny Ports. Kulinarisch sollte man unbedingt das Francesinha-Sandwich probieren. Im Künstlerviertel rund um die Rua de Miguel Bombarda findet man Galerien und Vintage-Läden. Porto hat auch Strände zu bieten, gleich 4 Stadtstrände gibt es, der größte ist Praia de Matosinhos. Etwa 10 Kilometer außerhalb der Stadt ragt eine sechseckige Kapelle, Senhor da Pedra, mitten aus dem Sandstrand. Zurück in der Stadt lädt die Kathedrale von Porto zu einem Besuch ein. Sie stammt aus dem 12. Jahrhundert. Weitere wegen der eindrucksvollen Fassaden aus Azulejo-Fliesen besuchenwerte Kirchen sind die Igreja de Santo Ildefonso und die Igreja da Nossa Senhora do Carmo das Carnmelitas. Auch der Bahnhof, Porto Sao Bento, der bis 1892 ein Frauenkloster war, ist mit ca 20.000 Azulejo-Fliesen gekachelt. Buntes Leben begegnet uns in der Mercado do Bolhao, der historischen Markthalle. Hier kann man auch Mittagessen.

Zu guter Letzt muss man noch dem Wahrzeichen der Stadt Porto, dem Torre dos Clerigos, einen Besuch abstatten. Die Aussicht von oben über die Stadt ist jedoch den Aufstieg allemal wert.

 

Programm

1. Tag: Ankunft in Lissabon/Sa, 21.05.22
Individueller Flug nach Funchal. Hier treffen wir Karl im Hotel und gehen gemeinsam Abend-essen und besprechen die Tour. Je nach Ankunftszeit unternehmen wir noch einen Abend-spaziergang durch die Altstadt.

2. Tag: Lissabon/So, 22.05.22
Wir starten nach dem Frühstück und fahren mit der historischen Straßenbahn Nummer 25 zum Friedhof nach Parzers. Nach dem Mittagessen geht es in die Altstadt Alfama und das Mouria Viertel. Es ist ein vom Tejo zur Burg ansteigendes Viertel, das in seiner Anlage dem 16. Jhdt angehört. Von einem Aussichtspunkt fotografieren wir den Sonnenuntergang. Hier fährt auch die alte Straßenbahn Linie 25 und es gibt ringsum lohnende Motive. (F)

3. Tag: Lissabon/Mo, 23.05.22
Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Schiff auf die andere Seite des Tejo um die Christus Statue - Cristo Rei - zu besichtigen. Von dort haben wir einen super Ausblick auf den Tejo und Lissabon. Nachmittags fahren wir zum Hieronymiten-Kloster nach Belem und bleiben bis Sonnenunter-gang dort. Neben dem Vasco Da Gama Denkmal und dem Torre de Belem gibt es auch noch das berühmte Kunstmuseum Museu Coleção Berardo. Die Umgebung bietet noch viele weitere Fotomöglichkeiten. (F)

4. Tag: Lissabon/Di, 24.05.22
Frühmorgens fahren wir zur Burg, Castelo de sao Jorge, und zur Kathedrale von Lissabon, Se. Nachmittags geht es zum modernen Bahnhof Oriente, der im Rahmen der EXPO 98 neu gebaut wurde. Anschließend gibt es die Möglichkeit die Brücke - Ponte Vasco da Gama, im Abendlicht zu fotografieren. (F)

5. Tag: Lissabon – Porto/Mi, 25.05.22
Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Zug nach Porto und beziehen dort die Zimmer. Nachmittags ziehen wir durch die historische Altstadt Ribera und machen uns mit Porto vertraut. Nach dem Abendessen geht’s zur historischen Brücke Ponte Dom Luís I um den Sonnenuntergang und die Blaue Stunde zu genießen. (F)

6. Tag: Porto/Do, 26.05.22
Der heutige Tag steht im Zeichen der Kulinarik. Wir besuchen den Fischmarkt und werden anschließend eine Portweinkellerei und Produzenten lokaler Köstlichkeiten (Wein, Käse) besuchen. (F)

7. Tag: Porto/Fr, 27.05.22
Heute fahren wir nach dem Frühstück auf die andere Seite des Douro nach Vila Nova de Gaia. Von hier aus kann man mit der 2011 erbauten Gondel bequem auf den Teleferico de Gaia hinauffahren wo einem die Stadt buchstäblich zu Füßen liegt. Nachmittags reisen wir Richtung Atlantik an die Mündung des Douros. Wir fahren mit der Strassenbahn zum Leuchtturm Farolim de Felgueiras und genießen dort die Abendstimmung. (F)

8. Tag: Porto – Wien/Sa, 28.05.22
Nach dem Frühstück endet die Fotoreise. Wer möchte kann heute noch in der Stadt flanieren. (F)



Termin: Sa, 21.05. – Sa, 28.05.2022

Preis: EUR 1.990,00 pro Person
Einzelzimmerzuschlag: EUR 440,00 pro Person

Inkludierte Leistungen:
+ 4 Übernachtungen in Lissabon in einem guten Mittelklassehotel auf Basis Doppelzimmer m. WC/eigenes Bad
+ 3 Übernachtungen in Porto in einem guten Mittelklassehotel auf Basis Doppelzimmer m. WC/eigenes Bad
+ Verpflegung wie tageweise angegeben (F = Frühstück)
+ Bahnfahrt Lissabon – Porto
+ Reiseleitung und fotografische Betreuung durch Karl Füsselberger/Wiener Fotoschule

Nicht inkludierte Leistungen:
− Flug
− Transfers
− Persönliche Ausgaben
− Trinkgelder
− Reiseschutzversicherung

Teilnehmeranzahl: 5-6 Personen

Frühbucher-Rabatt:
Solten Sie diese Reise bis spätestens 6 Monaten vor Abreise buchen, gewähren wir Ihnen folgende Rabatte:
Reisegrundpreis über € 500,- / Rabatt von € 15,-
Reisegrundpreis über € 1.000 / Rabatt von € 30,-
Reisegrundpreis über € 2.000 / Rabatt von € 50,-
Reisegrundpreis über € 3.000 / Rabatt von € 75,-
Halbes Doppelzimmer: Die Aufzahlung auf ein Einzelzimmer kann oft ziemlich hoch sein. Als preisgünstige Alternative bieten wir Ihnen die Möglichkeit bis zu drei Monate vor Abreise ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Findet sich kein gleichgeschlechtlicher Mitreisender übernehmen wir 50% der Aufzahlung für das Einzelzimmer und Sie kommen in den Genuss der Alleinbenützung zum halben Preis.
Dies gilt nicht für Reisen, die von anderen Veranstaltern durchgeführt werden bzw. bei Reisen, wo es ausdrücklich ausgeschlossen ist.

Ca. 4 Wochen nach der Fotoreise gibt es eine Bildbesprechung per Zoom.


Trainer Karl Füsselberger

Karl Füsselberger hat in den letzten 11 Jahren Portugal über 20 mal besucht und sich in Land und Leute verliebt. Die Reisen sind mit viel Liebe zum Detail zusammengestellt und es bleibt genügend Zeit zum Fotografieren. Reisen in Kleingruppen mit anderen Fotografen machen den Reiz einer jeden Fotoreise aus. Das Moto lautet auch: Jeder hilft jedem, wir lernen voneinander.

Zitat Gerald Bretterbauer: Karl ist ein geduldiger und kompetenter Erklärer und hat auf alle fotografischen Fragen, vom Anfänger bis zum ambitionierten Fotografen, die richtige Antwort. Wer Karl kennt weiß, dass auch die Kulinarik auf seinen Fotoreisen nicht zu kurz kommt.

 Termine

Sa, 21.05.2022 - Sa, 28.05.2022

09:00-19:00 Uhr
in 1200-205 Lissabon

max. 4 Teilnehmer

€ 1.990,00

Jetzt buchen

Corona-Regeln für Seminare

mehr erfahren

 Veranstalter

Wiener Fotoschule
Reithofferplatz 16/1
1150 Wien
+43 1 924 75 98

 Trainer

Karl Füsselberger