Zum Hauptinhalt springen
Fotowalk Landesgericht für Strafsachen

Fotowalk

Fotowalk Landesgericht für Strafsachen

Die Geschichte des Grauen Hauses und der österreichischen Strafgerichtsbarkeit

Bei diesem Fotowalk haben wir die Möglichkeit mit Hr. Mag. Friedrich Forsthuber, Präsident des Landesgerichts für Strafsachen Wien, eine Führung hinter die Kulissen zu erhalten. Neben den Besonderheiten des Hauses hat Hr. Mag. Forsthuber sehr viel interessante Details über österreichische Rechtsgeschichte zu erzählen. Besonders eindringlich ist wohl der geplante Besuch der Hinrichtungsstätte - hier wurden Hinrichtungen mittels einer Guillotine durchgeführt, bis die Todesstrafe in Österreich im Jahr 1950 abgeschafft wurde.

Wir besuchen das historische Gerichtsgebäude des "Grauen Hauses". Es wurde in den Jahren 1831-1839 zunächst als Wiener Kriminalgericht, geplant von Architekt Johann Fischer, erbaut. Es befand sich zum damaligen Zeitpunkt vor den Toren der Stadtmauer. Im späten 17. Jahrhundert wurde es durch ein Gefangenenhaus erweitert, das rund 100 Jahre später als Neubau Justizanstalt Wien-Josefstadt bekannt ist.

Der Fotowalk führt uns durch die mehr als 180-jährige Geschichte des Landesgerichts für Strafsachen.


Mitzubringen:

  • Kamera
  • Akkus
  • Speicherkarte
  • vorhandene Objektive
  • Stativ und Zubehör


Nach Voranmeldung stellen wir gerne Canon Kameras und Objektive kostenlos zu Verfügung.


Wir unterstützen den Verein für Rechtsgeschichte Wien, indem wir Fotos unseres Fotowalks für eine Broschüre zur Verfügung stellen und würden uns freuen, wenn auch Teilnehmer*innen des Seminares ein paar ausgewählte Bilder teilen würden.

 Termine

Mo, 21.11.2022

16:00-19:00 Uhr
in 1080 Wien

max. 6 Teilnehmer

€ 149,00

Jetzt buchen

BESSER FOTOGRAFIEREN

Online Fotokurs

mehr erfahren

 Veranstalter

Wiener Fotoschule
Reithofferplatz 16/1
1150 Wien
+43 1 924 75 98

 Trainer

Karl Füsselberger