Zum Hauptinhalt springen
Fotowochenende Hinterstoder

Fotowochenend Kurse

Fotowochenende Hinterstoder

Das vordergründige Thema dieser Fotoreise sind die Seen, Flüsse und Bäche Oberösterreichs, die sich am Fuße des Toten Gebirges und des Höllengebirges befinden. Karl Füsselberger gibt Tipps, wie diese Naturkleinode am besten in Szene gesetzt werden können. Kleine, leichte Wanderungen und die Bereitschaft, auf das richtige Licht zu warten sind erforderlich, die Rückkehr mit einem eindrucksvollen Portfolio dafür aber garantiert.

Das erwartet dich:

Programm:

1. Tag: Wien/St. Pölten/Linz/Wels/Kirchdorf a. d. Krems – Hinterstoder
Mit unserem Kleinbus geht es nach Hinterstoder. Wir begeben uns zum Schiederweiher, der mit seinem fantastischen Panoramablick auf die Bergriesen des Toten Gebirges etwas außerhalb des Ortes liegt. Von dort aus unternehmen wir eine kleine, leichte Rundwanderung (ca. 5 km/2 h) über saftige Wiesen, umgeben von den schroffen Felsen der Polstermauern, mit Einkehrmöglichkeit im sogenannten Polsterstüberl. Übernachtung in Hinterstoder. (F)

2. Tag: Hinterstoder – Roßleithen – Gleinker See – Hinterstoder
Wir fahren ins nahegelegene Roßleithen bei Windischgarsten, wo wir das Sensenwerk Schröckenfux besuchen werden, das über 450 Jahren Qualitäts-Sensen produziert und in alle Welt exportiert. Im Rahmen einer ca. einstündigen Werksführung lernen wir die einzelnen Arbeitsschritte in der Sensenherstellung kennen und können dort fotografieren. Doch auch im Außenbereich des Werksgeländes lassen sich entlang der Pießling attraktive Fotomotive entdecken. Ein leichter, ca. 15-minütiger Spaziergang führt zum Pießling Ursprung, Oberösterreichs größte Karstquelle. In nahezu unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich der Gleinker See, ein weiteres Kleinod unter den Seen Oberösterreichs. Eine kurze Fahrt bringt uns wieder in unser Hotel in Hinterstoder. (F)

3. Tag: Hinterstoder – Almsee – Ebensee/Umgebung
Eine Fahrt über den Ziehberg bringt uns in das Almtal, an dessen Beginn in einem Talschluss, der wunderschöne Almsee liegt. Im Hintergrund ragen die nördlichen Flanken des Toten Gebirges in die Höhe, dessen höchster Gipfel der Große Priel mit seinen 2.515 m ist. Der See, der früher Albensee genannt wurde, ist ca. 2 ½ km lang, 700 m breit und misst an seiner tiefsten Stelle ca. 5 m. Sollte ausreichend Zeit sein und das Wetter günstig, können wir noch auf den Ameisstein hinaufgehen, von wo sich uns ein wunderbarer Blick auf den See und das Bergpanorama bietet (ca. 3 ½ km, ca. 180 hm, 1 h). Alternativ unternehmen wir einen fotografischen Spaziergang entlang des Seeufers. Über Gmunden und entlang des Westufers des Traunsees gelangen wir zu den glasklaren Langbathseen, am Fuße des Höllengebirges gelegen. Den Nachmittag/Abend widmen wir einem dieser beiden Naturjuwelen. Eine kurze Fahrt bringt uns in unsere Unterkunft in Ebensee oder Ebensee Umgebung. (F)

4. Tag: Ebensee – Langbathseen – Ebensee/Umgebung
Der ganze Tag steht uns zur Verfügung um in dieser traumhaften Umgebung zu fotografieren, wobei wir immer wieder kurze und leichte Wanderungen unternehmen und die Location wechseln. Nach einem ergiebigen Fototag mit jeder Menge Bildmaterial im Gepäck kehren wir in unsere Unterkunft zurück. Übernachtung in Ebensee/Umgebung. (F)

5. Tag: Ebensee – Traunfall – Wels/Linz/St. Pölten/Wien
Bevor wir endgültig die Heimreise antreten, fahren wir noch zum Traunfall. Dieser befindet sich zwischen den beiden Orten Steyrermühl und Roitham, nördlich von Gmunden. Der Wasserfall der Traun hat eine Fallhöhe von ca. zwölf Metern und eine Länge von rund 200 Metern. Ein großartiges Motiv für den Abschluss einer eindrucksvollen Reise durch einen Teil der Wasserwelten im südlichen Oberösterreich. (F)

Inkludierte Leistungen

  • Rundreise lt. Programm mit Bahn, Linienbus und Kleinbus + Mögliche Zustiege: Wien, St. Pölten, Linz, Wels, Kirchdorf/Krems
  • 4x Übernachtung in guten Mittelklassehotels auf Basis Doppelzimmer + Verpflegung lt. Programm (F=Frühstück)
  • Eintritte und Führungen: Werksführung Schröckenfux + ARR-Reiseleitung und Fahrer im Kleinbus Karl Füsselberger
    Preis pro Person im Doppelzimmer: EUR 1190,00
  • Einzelzimmerzuschlag: EUR 95,00 pro Person
  • Teilnehmeranzahl: 4-7 Personen
  • Kleingruppenzuschlag (4 Pax): EUR 150,00 pro Person

Nicht inkludierte Leistungen:

  • Reise- und Stornoschutzversicherung
  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder

Bei diesem Workshop sind wir mit einem Kleinbus und Fahrer unterwegs. Eigenes Auto ist nicht notwendig!

Abfahrtsort: Wien 

Das solltest du mitbringen:

  • Wanderschuhe
  • Entsprechende Bekleidung
  • Trinkflasche
  • Kamera, Akkus, 
  • Speichermedien, Ladestation/Akkus
  • Blitzgerät
  • Stabiles Stativ
  • Objektive (wenn vorhanden)
  • Vollformat: 16–35 mm, 24–105 mm, 100 mm und 70‐200 mm, gerne auch längere Brennweiten, Makro-Objektiv
  • APSC: 10 – 18 mm, 18 – 135 mm und 70 – 200
  • Festbrennweiten von Weitwinkel bis Tele
  • Neutraldichte-, Pol- und Verlaufsfilter, wenn vorhanden
  • Laptop mit Adobe Lightroom, Photoshop oder anderes Bildbearbeitungsprogramm 

Die oben genannten Ausrüstungsgegenstände sind nicht Voraussetzung für die Teilnahme. 

 

 

 Termine

Mi, 10.05.2023 - So, 14.05.2023

18:00-18:00 Uhr
in 4573 Hinterstoder

max. 7 Teilnehmer

€ 1.190,00

Jetzt buchen

BESSER FOTOGRAFIEREN

Online Fotokurs

mehr erfahren

 Veranstalter

ARR Reisen | Natur.Kultur.Foto
Kainzstraße 12/2
3512 Mautern
+43-(0)2732-22312

info[at]arr.at

zur Website 

 Kooperationspartner

Wiener Fotoschule
Reithofferplatz 16/1
1150 Wien
+43 1 924 75 98
zur Website 

 Trainer

Karl Füsselberger