Fotoreise Uganda - Die Perle Afrikas

Uganda ist ein Land im Osten Afrikas zu dessen Landschaftsvielfalt das Ruwenzori-Gebirge mit seinen schneebedeckten Gipfeln ebenso wie der riesige Victoriasee beiträgt. Zur artenreichen Tierwelt gehören unter anderem Schimpansen und seltene Vogelarten. Der abgelegene Bwindi-Impenetrable-Nationalpark ist ein Schutzgebiet für die seltenen Berggorillas. Der Murchison-Falls-Nationalpark im Nordwesten wiederum ist bekannt für seinen 43 m hohen Wasserfall und seine Wildtiere wie beispielsweise Nilpferde. Auch beheimatet Uganda die einzigen Löwen, die auf Bäume klettern. Wir erleben auf dieser Reise einzigartige Begegnungen einerseits mit den dort lebenden Menschen und ihrer Kultur und andererseits mit Menschenaffen.

Alle Permits sind im Preis inkludiert. Die Autos sind mit max. 4 Personen besetzt.

Tag 1: 04.07.2021: Ankunft am Flughafen Entebbe – Transfer ins Ziwa-Nashorn-Schutzgebiet

Bei Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen von Entebbe werden Sie von unserem Reiseleiter von Cheetah Safaris herzlich empfangen und anschließend erfolgt der Transfer zum Ziwa-Nashorn-Schutzgebiet (ca. 70 km2) beim Dorf Nakitoma – im Nakasongola-Distrikt - gelegen im Kafu-Flussbecken, wo das Breitmaulnashorn noch gut in seinem natürlichen Lebensraum beobachtet werden kann. Nach dem Mittagessen in der Lodge machen Sie eine Wanderung auf den Spuren dieser vom Aussterben bedrohten Tiere. Abends haben Sie genügend Zeit  Ihre Eindrücke von dieser außergewöhnlichen Tierbegegnung in gemütlicher Atmosphäre Revue passieren zu lassen.

Abendessen und Übernachtung: Amuka Safari Lodge oder ähnlich (F/M/A)

Tag 2: 05.07.2021: Fahrt zum Murchison Falls National Park (Die mächtigsten Wasserfälle der Welt)

Nach einem frühen Frühstück um 06:30 Uhr erleben Sie eine aufregende Fahrt mit einem Schuhschnabel Kanu (3-4 Stunden). Danach geht es weiter zu Ihrer Lodge im Murchison Falls National Park. Wir werden einige Meter vor den Fällen anhalten und so können Sie zur Spitze der Fälle (Uhuru & Murchison) wandern. Von oben haben Sie einen tollen Blick auf die mächtige Kaskade, wo sich der Nil durch eine 8 Meter breite Schlucht zwängt und mit donnerndem Getöse in den "Teufelskessel" stürzt, wodurch ein charakteristischer Regenbogen entsteht. Später überqueren Sie den Fluss mit der Fähre und fahren weiter zu Ihrer Lodge.

Abendessen und Übernachtung: Pakuba-Safari-Lodge oder ähnlich (F/M/A)

Tag 3: 06.07.2021: Murchison Falls National Park (Die mächtigsten Wasserfälle der Welt)

Am frühen Morgen unternehmen Sie eine frühe Pirschfahrt entlang des Nordufers des Victoria-Nils. Während dieser Fahrt haben Sie die Chance große Herden von Kapbüffeln, afrikanischen Elefanten, Warzenschweinen, hoch aufragenden Rothschild-Giraffen, Buschböcken, Impalas, Ibissen, Kuhantilopen, Tüpfelhyänen und mit etwas Glück auch Leoparden zu beobachten. Ihr Führer wird sich bemühen auch einen Platz aufzuspüren, wo Löwen zu finden sind. Sie werden den größten Teil des Vormittags damit verbringen den Park und seine Fauna gründlich zu erkunden.

Danach kehren Sie zur Lodge zurück und entspannen beim gemütlichen Mittagessen.

Am Nachmittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt stromaufwärts bis zum Ursprung der Wasserfälle. Unterwegs sehen Sie große Nilpferdschulen, mächtige Nilkrokodile und am Ufer verschiedene Säugetiere, die ihren Durst stillen und viele verschiedene Wasservögel. Danach gehen Sie zu Fuß zurück zum Parkplatz, wo Ihr Fahrer auf Sie wartet, und fahren zu Ihrer Lodge.

Abendessen und Übernachtung: Pakuba-Safari-Lodge oder ähnlich (F/M/A)

Tag 4: 07.07.2021: Fahrt nach Hoima

Nach einem frühen Frühstück fahren wir nach Hoima, wo wir rechtzeitig zum Mittagessen eintreffen werden. Danach haben wir verschiedene Möglichkeiten den Nachmittag zu verbringen: Einen Spaziergang im Ort Hoima, Besuch der lokalen Märkte und Besuch des Königspalastes des Bunyoro Königreiches. Nach all diesen vielfältigen Eindrücken kehren wir zum Abendessen in unsere Lodge zurück.

Abendessen und Übernachtung: Hoima Cultural-Lodge oder ähnlich (F/M/A)

Tag 5: 08.07.2021: Weiterfahrt zum Kibale Forest National Park

Nach einem frühen Frühstück fahren wir zum Kibale Forest National Park; unsere Route führt durch sehr schöne Dörfer mit interessanten Märkten, wir durchqueren eine Landschaft mit Teeplantagen, Gärten, Farmen, Flüssen und Sümpfen voller Papyruspflanzen. Immer wieder werden wir Zwischenstopps einlegen um Fotos zu machen und mit den Einheimischen zu interagieren. Mittagessen in einem Dorf auf der Strecke.

Abendessen und Übernachtung: Isunga Lodge oder ähnlich (F/M/A)

Tag 6: 09.07.2021. Kibale Forest National Park (Die Primatenhauptstadt der Welt)

Frühes Frühstück und danach Transfer um 06:30 Uhr zum Hauptquartier des Kibale Forest Nationalparks zur Einweisung, bevor wir zu einer ganztägigen Pirsch zu den Schimpansen aufbrechen. Die Besucher können Forscher und Einheimische in den  Wald begleiten. Die hier  besuchten Schimpansengruppen sind weniger an die Anwesenheit von Menschen gewöhnt. Ihnen zu folgen und sie zu beobachten ist daher sehr aufregend und auch herausfordernd.

Nach dem Besuch bei den Schimpansen kehren Sie zur Lodge zurück, wo Sie sich erfrischen können und zu Abend essen.

Abendessen und Übernachtung: Isunga Lodge oder ähnlich (F/M/A)

Tag 7: 10.07.2021: Fahrt in den Queen Elizabeth National Park (Ein Medley an Naturwundern)

Heute nach dem Frühstück machen Sie eine Wanderung im Bigodi-Sumpfgebiet. Dieses Schutzgebiet ist reich an biologischer Vielfalt und landschaftlicher Schönheit und ein Muss für jeden Besucher. Eine 4,5 km lange Wanderung führt Sie durch diesen wichtigen Wildtierkorridor des Kibale Forest. Die "Heimat des Großen Blauen Turakos" ist ein wahres Paradies für Vogelbeobachter. Dieser wunderbare Ort beherbergt über 200 Vogelarten, darunter Nashornvögel, Turakos, Papageien, Kraniche, Eisvögel und viele weitere endemische Sumpfvögel. Danach fahren Sie weiter in das stimmungsvolle Dorf Bigodi  um eine kulturelle Vorführung zu erleben und den Alltag des Dorflebens näher kennen zu lernen. Sie haben die Möglichkeit einen traditionellen Heiler zu besuchen, der Ihnen gerne sein Wissen über Geister, Kräuter, Pflanzen und die lokale Medizin weitergibt. Weiters bieten das Dorfleben und die Menschen dort viele interessante Fotomotive und Gelegenheiten zu interessanten Begegnungen.

Nachdem Sie das Dorf erkundet haben, werden wir um 16 Uhr einen Bootsausflug am Kazinga Kanal, einem 32 km langen natürlichen Wasserlauf, unternehmen. Danach machen wir noch eine Pirschfahrt im Park bei Sonnenuntergang, bevor es zurück zur Lodge geht.

Abendessen und Übernachtung: Kasenyi Safari Camp oder ähnlich (F/M/A)

Tag 8: 11.07.2021: Queen Elizabeth National Park /Ishasha Sector

Der Tag beginnt mit einem frühen Frühstück und anschließendem Transfer zum Ishasha-Sektor, dem südlichen Gebiet des Queen Elizabeth Nationalparks, wo Sie eine Pirschfahrt auf der Suche nach den baumkletternden Löwen von Kigezi unternehmen. Uns werden auf der Fahrt auch Antilopenherden, Kapbüffel, große afrikanische Elefanten, Olivenpaviane, Topis und viele Vogelarten begegnen. Sie werden auch das Flusspferd-Pool erkunden und, wenn die Bedingungen im Albertine-Graben günstig sind, werden wir auch ihn für eine Pirschfahrt mit in unser Tagesprogramm einbeziehen. Danach fahren Sie zur Lodge und übernachten dort. 

Abendessen und Übernachtung: Enjojo Lodge (reetgedeckte Hütten) oder ähnlich (F/M/A) 

Tag 9: 12.07.2021: Zum Bwindi Impenetrable National Park

Heute werden Sie eine weitere kurze Pirschfahrt auf der Suche nach den baumkletternden Löwen von Kigezi unternehmen und später fahren wir weiter in den Rushaga-Sektor, am südlichen Ende des Bwindi-Impenetrable-Nationalparks. Nach der Ankunft in der Lodge und dem Mittagessen besuchen Sie am Nachmittag die Batwa (diese Pygmäen sind auch als Waldvolk bekannt und leben als Jäger im Wald von Bwindi). Sie werden Ihnen die Fertigkeiten zeigen, die sie bei der Jagd verwenden, wie sie Feuer machten und auch ihre traditionellen Tänze.

Abendessen und Übernachtung: Ichumbi Gorilla Lodge (Hütten) oder ähnlich (F/M/A)

Tag 10: 13.07.2021: Im Bwindi Impenetrable National Park (Gorilla Begegnung im Regenwald)

Nach dem Frühstück fahren Sie zu einem kurzen Briefing ins Hauptquartier des Parks, bevor Sie zum Berggorillatrekking aufbrechen. Sie erhalten eine allgemeine Einweisung in das Verhalten der Berggorillas sowie in die strengen Regeln, die Sie befolgen müssen. Danach werden Sie einer der an Menschen gewöhnten Gruppen (& einem Führer) in diesem Sektor zugeteilt. Es dürfen nur 8 Besucher pro Tag zu einer Gorillagruppe um Verhaltensstörungen und das Risiko einer Ansteckung mit vom Menschen übertragenen Krankheiten zu minimieren. Sie werden durch den Wald wandern und sobald Sie die Gorillagruppe sichten haben Sie eine Stunde Zeit um Fotos oder Filme zu machen. Danach gehen Sie zum Ausgangspunkt zurück. 

Bitte beachten Sie, dass Sie Mückenmittel mit sich führen und Trekkingschuhe und eine Regenjacke dabei haben sollten, da das Wetter unberechenbar ist. Es sind keine Aufnahmen mit Blitz erlaubt und jede Person sollte mindestens 2 Liter Wasser und da wir nicht sagen können, wo sich die Berggorillas aufhalten, auch ein Lunchpaket mitnehmen (die Wanderung kann von 2 bis 8 Stunden und mehr als 2,3 km dauern). 

Abendessen und Übernachtung im: Ichumbi Gorilla Lodge (Hütten) oder ähnlich (F/M/A)

Tag 11: 14.07.2021: Transfer zum Lake Mburo Nationalpark (Flüstern der Wildnis)

Sie genießen Ihr Frühstück in aller Ruhe und fahren dann zum 370m2 großen Lake Mburo National Park, wo Sie rechtzeitig zum Mittagessen ankommen werden. Entspannen Sie sich nachmittags und danach machen Sie bei Sonnenuntergang eine Pirschfahrt. Der Park ist schön gelegen mit vielen Herden Zebras, Impalas, Elenantilopen, Büffeln u.v.m. Es gibt auch einige angesiedelte Giraffen.

Abendessen und Übernachtung: Rwakobo Rock Lodge oder ähnlich (F/M/A)

Tag 12: 15.07.2021: Im Lake Mburo Nationalpark (Flüstern der Wildnis)

Am frühen Morgen unternehmen Sie eine geführte Wanderung innerhalb des Nationalparks. Eine Safari zu Fuß ist die beste Möglichkeit Lärm zu vermeiden und den Tieren nahe zu kommen ohne sie zu stören. 

Danach kehren Sie zum Frühstück in die Lodge zurück und werden dann für ein weiteres kulturelles Erlebnis in eine der lokalen Gemeinden gebracht. Hier erfahren Sie etwas über die Kultur der "ANKOLE"-Bevölkerung in West-Uganda, ihre Liebe und Verbundenheit zu ihren prestischträchtigen "Ankole Long Horned"-Rindern. Wenn es die Zeit erlaubt, haben Sie die Möglichkeit sich beim Melken der Kühe zu versuchen und sich auch den Prozess der Herstellung von Butterfett aus Milch zeigen zu lassen.

Abendessen und Übernachtung: Rwakobo Rock Lodge oder ähnlich (F/M/A)

Optionale Aktivität:

Sie können einen 2- oder 3-stündigen Ausritt innerhalb des Parks unternehmen. (Kosten pro Person: 110 US$ für 2 Stunden; 130 US$ für 3 Stunden)

Tag 13: 16.07.2021: Fahrt nach Entebbe

Nach einem gemütlichen Frühstück starten wir Richtung Entebbe. Wir werden an Ihrem letzten Tag in Uganda immer wieder Fotostopps einlegen und geplant ist auch ein Zwischenstopp am Äquator für Fotos und die Möglichkeit zum Kauf von Souvenirs. Nach einem Mittagessen unterwegs geht es dann weiter zu unserer Lodge.

Abendessen und Übernachtung: Lake Viktoria View Guest House oder ähnlich (F/A)

Tag 14: 17.07.2021: Rückflug nach Wien

Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von Afrika und es erfolgt der Transfer zum internationalen Flughafen Entebbe für Ihren Abflug nach Wien. (F)

Ihre zusätzlichen ARR-Vorteile:

Frühbucher-Rabatt: Sollten Sie diese Reise bis spätestens 6 Monaten vor Abreise buchen, gewähren wir Ihnen folgende Rabatte:

Reisegrundpreis über € 500,- / Rabatt von € 15,-

Reisegrundpreis über € 1.000 / Rabatt von € 30,-

Reisegrundpreis über € 2.000 / Rabatt von € 50,-

Reisegrundpreis über € 3.000 / Rabatt von € 75,- 

Halbes Doppelzimmer: Die Aufzahlung auf ein Einzelzimmer kann oft ziemlich hoch sein. Als preisgünstige Alternative bieten wir Ihnen die Möglichkeit bis zu drei Monate vor Abreise ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Findet sich kein gleichgeschlechtlicher Mitreisender übernehmen wir 50% der Aufzahlung für das Einzelzimmer und Sie kommen in den Genuss der Alleinbenützung zum halben Preis.

Dies gilt nicht für Reisen, die von anderen Veranstaltern durchgeführt werden bzw. bei Reisen wo es ausdrücklich ausgeschlossen ist.

© Andreas Wenninger

Fotoreise Uganda | © Andreas Wenninger